leadership-acrasio

Sechs Führungskräfte, für die Sie sicher nicht arbeiten wollen

1. Der Gärtner
Der Gärtner will seinen Garten sauber halten und wird alles tun, um jede Art von Schönheitswettbewerb zu gewinnen. Wenn er einen Stein findet, so wirft er ihn in andere  Gärten. Sollen sich diese doch darum kümmern.  Es spielt keine Rolle, wenn seine Mitarbeiter schmutzig werden, solange es ihm gelingt zu glänzen.

2. Der Hubschrauber
Der Hubschrauber liebt es zu erscheinen, Schmutz aufzuwühlen und dann rasch zu neuen Aufgaben zu verschwinden. Oft werden dadurch neue Probleme aufgedeckt, aber der Hubschrauber wird sehr wahrscheinlich weiterziehen, ohne sich ernsthaft and den Problemen zu beteiligen.

3. Der Hundebesitzer
Das Lieblingsspielzeug des Hundebesitzers ist die Leine. Während er vorgibt seinen Teammitgliedern die volle Freiheit zu geben, und sie ihre eigenen Entscheidungen treffen zu lassen, lässt er sie aber nie vergessen, wer der Boss ist. Die Mitarbeiter werden gestreichelt, solange sie die Lektion zu lernen: Er hat das letzte Wort.

4. Der Radfahrer
Der typische Radfahrer hält den Kopf gesenkt und tritt nach unten, er liebt es, zu den Bonzen kriechen und die Untergebenen zu tyrannisieren. Sollte er die Karriereleiter emporklimmen, so seinen Unterstützern danken, indem Sie in seinem Windschatten ebenso nach oben kommen.

5. Das Kindermädchen
Sie kümmert sich um jeden ihrer Mitarbeiter, pflegt sie, aber bevormundet sie auch. Es geht dabei weniger darum, die Mitarbeiter aufzubauen, sondern viel mehr darum, ihnen das Gefühl zu geben abhängig und unerfahren zu sein. Das Ambiente in ihrem Team ist freundlich, aber es fehlen eindeutige geschäftlichen Ziele und das Übernehmen von Verantwortung.

6. Der Fußball-Trainer
Er steht an der Seitenlinie und schreit seine Ratschläge hinein, engagiert sich selbst aber nie. Wenn man Glück hat übernimmt er die Verantwortung sowohl für Erfolge, als auch für Misserfolge. Aber die meiste Zeit wird er frenetisch die Organisationsstruktur verändern, und bei Fehlern die Schuld seines Teams einzelnen Mitarbeitern anlasten.

P.S. Diese Führungskräfte sind selbstverständlich geschlechtsneutral zu sehen.

Zum Thema passend: Unsere Infografik zum Thema Führung

Leave a Comment: